Checklists & FAQ

Checklisten für die Dateianlieferung für unsere Mixing & Mastering Services, sowie Beantwortung der häufigsten Fragen.

Dateianlieferung für Mastering Service

    EIN- & AUSKLANG
  • Achte darauf, dass der Einklang und Ausklang deines Mixes nicht beschnitten ist. Am Besten baue vor und nach dem Song einen 2 bis 3-sekündigen Puffer ein.
  • PLUGINS
  • Nutzt Du auf deinem Main Out Kanal deiner DAW einen Limiter, so schalte diesen aus.
  • PEGEL
  • Die lauteste Stelle im Titel sollte auf deinem Summenkanal -3 dBFS nicht überschreiten. Auf keinen Fall über -0,1 dBFS.
  • AUDIO FORMAT
  • WAV oder AIF Datei in 24 Bit oder 32 Bit Floating Point
  • SAMPLERATE
  • Samplerate beibehalten: Wurde das Projekt in 44,1 kHz gemischt, dann exportiere den Mix auch in 44,1 kHz
  • DITHERING & NORMALISIERUNG
  • Dithering und Normalisierung bitte deaktivieren.
  • BENENNUNG
  • Bitte benenne die Dateien wie folgt: Tracknummer-Trackname

Besonderheiten beim Stem Mastering

  • Deaktiviere alle Plugins auf deinem Main Out Kanal deiner DAW
  • Alle Stems sollen den gleichen Startpunkt haben.
  • Alle Stems in einer neuer DAW Session zusammengelegt, sollen den gleichen Mix ergeben.
  • Benenne die Stems wie folgt: Tracknummer-Trackname-Stemgruppe

Dateianlieferung für Mixing Service

    GRUNDSÄTZLICH
  • Lege eine Text-Datei bei mit folgenden Informationen: Titelname, Artist, BPM, Song Key, sonstige Informationen
  • Alle Spuren müssen den selben Startpunkt haben.
  • Wenn möglich beim Export Monospuren beibehalten.
  • Alle Spuren passend benennen. Richtig: Kick In, Kick Out, Snare 1. Falsch: Drum 1, Drum 2 Drum 3
  • Keine Panoramaverteilung. Alles Spuren auf Center setzen.
  • PLUGINS
  • Bitte alle Effekt Plugins auf Spuren, Sub Busse / Gruppen, und Summe deaktivieren. Ausnahmen stellen Effekte, welche speziell zum Sounddesign beitragen. Hier bitte eine Spur mit Effekt und eine ohne Effekt exportieren.
  • AUDIO FORMAT
  • Auflösung so hoch wie möglich. Optimalerweise 24 Bit oder 32 Bit / 64 Bit Floating Point. WAV PCM oder AIFF.
  • SAMPLERATE
  • Samplerate beibehalten: Wurde das Projekt in 44,1 kHz gemischt, dann exportiere den Mix auch in 44,1 kHz:
  • DITHERING & NORMALISIERUNG
  • Dithering und Normalisierung bitte deaktivieren.
  • UPLOAD
  • Alle Dateien eines Titel vor dem Upload in eine .zip oder .rar Datei archivieren.

Support

Du hast noch Fragen zu unserem Mastering Services? Dann lass es uns wissen!

office@masteringstudio.io

Unsere Services